November 29, 2022

Stoppt die "Impf"kampagnen !  Bitte bedenkt, es werden nur 1- 10% der Fälle tatsächlich gemeldet ! Und die EMA ist fleissig beim Fälle löschen. Das reale Ausmass des Schadens durch diese "Impfungen" ist enorm und wird erst in einigen Jahren richtig einzuschätzen sein. 

Dr John B veröffentlicht auf Telegram https://t.me/DrJohnB und Twitter https://mobile.twitter.com/DrJohnB2 Analysen von Impfstoff, von Blut und dokumentiert Fälle von Impfschäden. 

Die Unterbrechung der Kühlkette ermöglichte das Erscheinen der magnetischen Nanopartikel, bei denen es sich sehr wahrscheinlich um Graphen Oxid handelt.

August 2021 NANOTECHNOLOGISCHE UNTERSUCHUNGEN ZU COVID-19-IMPFSTOFFEN: Nachweis von giftigen Nanopartikel von Graphenoxid und Schwermetallen - The Scientist's Club - Der Club der Wissenschaftler

12/8/2021 In Bombennachrichten, die auf das viel spekulierte Vorhandensein von Nanobots in Impfstoffen hinweisen, berichtet ein amerikanischer Medizinforscher, dass sich bewegende, sich verschiebende, selbstorganisierende Nanopartikel von möglicherweise Graphenoxid und/oder die Bildung synthetischer biologischer Polymere unter einem optischen Mikroskop beobachtet wurden in ein paar Tropfen Moderna-Impfstoff aus einer frisch geöffneten Durchstechflasche mit Moderna

Trending Now

Magneteffekt & gelöstes Graphen

Magneteffekt & gelöstes Graphen

Aug 29, 2021 Rate: 5.00

Blutanalysen nach Impfung

Blutanalysen nach Impfung

Sep 14, 2021 Rate: 0.00

Visitors Counter

612885
Today
Yesterday
This week
This Month
Last Month
All days
708
846
2044
18048
20353
612885

2022-11-29 16:24

Post Gallery

Warum mRNA Impfungen eine sehr schlechte Idee sind

Explanation of the MAC address phenomen

Pfizer Studien - ein satanisches Meisterwerk

Graphenoxid-Mikrotubuli im "Impfstoff"

Oppene Bréiw un REGIERUNG, Kopie un CHAMBER & un JUSTICE mat Froen

Liste Sportler mit Herzproblemen 2021

Dr. Sucharit Bhakdi: organs of dead vaccinated show auto immune attack

Was ist COVID19 ? Was ist die Ursache ?

LQC #2: Pfizer "Impfstoff" unterm Mikroskop

no copyright Namlú'u A.F. Luxembourg