November 29, 2022

Magnetismus in Geimpften Featured

Auf den sozialen Netzwerken zirkulieren jede Menge Videos von Menschen, die nach der CoV-ID Impfung magnetisch wurden und dies mit Handys, Scheren, Magneten, Gabeln, Löffel, usw demonstrierten, Daraufhin wurde im Juni eine Studie von efvv.eu in Luxemburg durchgeführt. 

EFVV Studie

In der Belle Etoile wurden in einer Woche Anfang Juni 2021 jeweils 30 geimpfte und ungeimpfte Menschen gefragt, ob sie am Magnetismus-Experiment teilnehmen möchten.

Von den ungeimpften war keiner magnetisch, jedoch sind die Ergebnisse erschreckend, was die Geimpften betrifft. Von 30 Geimpften wiesen 29 Magnetismus auf, zwei davon sogar sehr starke elektromagnetische Felder. Je länger die Impfung zurück lag, umso stärker war der Magnetismus ausgeprägt. Die einzige Ausnahme war eine Krankenschwester, die in einem Spital und nicht in einem der Impfzentren geimpft wurde.

Das Experiment wurde abgebrochen, da der Leiter der Studie nicht in der Lage war den Menschen Auskunft zu erteilen, was mit ihnen passiert ist, viele gerieten in Panik.

Die Studie als pdf in französisch, englisch und italienisch

Etude en Français (pdf)
Study in English (pdf)
Studio Italiano (pdf)

https://www.efvv.eu/actions-lawsuits/study-on-the-electromagnetism-of-vaccinated-persons-in-luxembourg

Secret 16

Eine weitere Studie namens "Secret 16" wurde vom 11.Juni bis 27. Juli in Frankreich von einem Kardiologen & einer Krankenschwester in Charente, Frankreich ausgeführt.
Getest wurden 75 Geimpfte und 30 nicht Geimpfte. 2 von 30 nicht Geimpften wiesen eine Magnetisierung auf, die länger als 10 Sekunden andauerte.

Von den Geimpften wiesen 35 /75 Magnetismus an der Einstichstelle auf, 10 an beiden Seiten der Arme (10-15 cm am Einsticharm und die Hälfte beim anderen Arm) & 3, deren Haut beim Test trotz abtrocknen zu nass war und zu Hause nochmals testeten.

Nicht alle Geimpfte erhalten den "Impfstoff", es werden auch gewollt Salzlösungen gespritzt, da es sich immer noch um Testphasen klinischer Studien handelt.
Inzwischen ist bekannt, dass auch normale Impfungen Graphenoxid enthalten, sowie die normalen Salzlösungen und sogar die Kinderimpfungen. Und dies vermutlich schon seit einigen Jahren. Dies erklärt Magnetismus in nicht CoV-ID Geimpften.

Der Artikel ist in Französisch, Spanisch und Englisch.

https://adoratioiesuchristi.blogspot.com/2021/07/the-observational-study-secret-16.html?m=1   

 

Rate this item
(0 votes)
Last modified on Sunday, 22 August 2021 22:43
BoPA

Wo Recht zu Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht,

Trending Now

Magneteffekt & gelöstes Graphen

Magneteffekt & gelöstes Graphen

Aug 29, 2021 Rate: 5.00

Blutanalysen nach Impfung

Blutanalysen nach Impfung

Sep 14, 2021 Rate: 0.00

Visitors Counter

612869
Today
Yesterday
This week
This Month
Last Month
All days
692
846
2028
18032
20353
612869

2022-11-29 16:05

Post Gallery

Warum mRNA Impfungen eine sehr schlechte Idee sind

Explanation of the MAC address phenomen

Pfizer Studien - ein satanisches Meisterwerk

Graphenoxid-Mikrotubuli im "Impfstoff"

Oppene Bréiw un REGIERUNG, Kopie un CHAMBER & un JUSTICE mat Froen

Liste Sportler mit Herzproblemen 2021

Dr. Sucharit Bhakdi: organs of dead vaccinated show auto immune attack

Was ist COVID19 ? Was ist die Ursache ?

LQC #2: Pfizer "Impfstoff" unterm Mikroskop

no copyright Namlú'u A.F. Luxembourg